Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.207 mal aufgerufen
 Spielberichte
Der Hexer Offline




Beiträge: 1.056

10.10.2011 11:43
SVG Fritzlar - HSG Körle/Guxhagen antworten

SVG Fritzlar - HSG Körle/Guxhagen 22:20 (12:13)

Das war nichts für schwache Nerven, Sieg gegen einen Meisterschaftsfavoriten.

Ausführlicher Bericht folgt

Der Hexer Offline




Beiträge: 1.056

11.10.2011 15:04
#2 RE: SVG Fritzlar - HSG Körle/Guxhagen antworten

So hat der Gegner das Spiel gesehen

SV Germania Fritzlar II : HSG Körle-Guxhagen 22 : 20 (12 : 13)
Auswärtspunkte liegen gelassen

Zum zweiten Auswärtsspiel ging es nach Fritzlar zur Germania. Erwartungsgemäß trafen unsere Frauen hier auf einen ebenbürtigen Gegner. Nach einem etwas nervösen Beginn konnte sich die Mannschaft fangen und kamen nach einer Auszeit auch durch schönen Spielzüge zu einer verdienten Führung von vier Toren(10 : 6) in der zwanzigsten Minute. Leider schlichen sich jetzt wieder leichte technische Fehler ein und die Gegnerinnen konnten sich ein ums andere Mal wieder heran arbeiten. Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Damen dann immer wieder unter Druck. Die Führung wechselte mehrfach die Seite. Leider wurde das gut Aufbauspiel aus den letzten Spielen nicht gezeigt. Auch in der Defensive wurde nicht konsequent genug gearbeitet, so dass am Ende die Hausherrinnen die Punkte behalten konnten.

Es spielten:

Tor: Behrmann, Wenzel

Feld: Geißer, Günther (1), Hildebrand (6), Johnson(1), Kördel (2/2), Kupczyk, Leippi (2), Ochmann (5), Reges, Thomschewski, Wagener (2/1), Wennemuth (1)

Der Hexer Offline




Beiträge: 1.056

18.10.2011 11:05
#3 RE: SVG Fritzlar - HSG Körle/Guxhagen antworten

SVG Fritzlar - HSG Körle/Guxhagen 22:20 (12:13)

Im zweiten Spiel der Saison trafen unsere Damen auf den Meisterschaftsfavoriten der Bezirksoberliga. Trotzdem wußten wir, das ein Sieg möglich sein kann, wenn wir uns an unsere persönliche Marschroute halten. Nach dem Anpfiff erwischten die Gäste den besseren Start und nach 20 min lagen die Germanen Damen bereits mit 4 Toren hinten. Aber das war kein Grund um unruhig zu werden, denn eines war zu dieser Phase auch klar, wenn unsere Damen ihre Chancen im Angriff besser nutzen wird sich das Spiel auf alle Fälle noch drehen. Eine kurze Ansprache in der Auszeit eröffnete dann die Aufholjagd der Germanen Damen. In der Abwehr bewegten wir uns nun besser und auch im Angriff wurden die Chancen nicht mehr liegen gelassen. So konnte man bis zur Pause dann den Rückstand auch verkürzen. In der 2. Halbzeit konnten wir dann unsere Abwehrleistung nochmals verbessern. Hier zeichneten sich jetzt 2 Spielerinnen besonders aus. Bianca organisierte unsere Abwehr jetzt noch besser, selbst in der Unterzahl gelang es den Gästen nicht mehr eine Führung zu erzielen. Alle waren schnell auf den Füßen und es wurde sehr gut verschoben. Ein extra Lob geht an unsere Julia. Sie stand der ehemaligen Fritzlarer 3. Liga Spielerin Yvonne Hildebrand gegenüber. Man kann es nur so ausdrücken, Julia hat ihr den Zahn gezogen.
Auch im Angriff bewahrten wir die Ruhe und jede Spielerin wartete auf ihre Chance im richtigen Augenblick in die Lücken zu stoßen. Beide Mannschaften waren in der Schlussphase auf gleicher Augenhöhe, aber Sandra Römer im Tor der Germanen machte dann den kleinen Unterschied aus, der uns auf die Siegerstrasse brachte.So hielt sie nacheinander 4 „unhaltbare“ Bälle und wurde so zur Mauer im Tor. Das war dann für alle Spielerinnen eine zusätzliche Motivation und wir konnten einen weiteren Heimsieg feiern.

Für Fritzlar spielten: Sandra Römer, Sandra Kupke, Nancy Wenderoth, Melanie Stöcker, Stefanie Droll, Julia Schmude, Anna Stoll, Meike Naumann, Bianca Eder, Anja Eder, Nadine Nyerges

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor