Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 523 mal aufgerufen
 Jugendtreff - Allgemeines
Gast
Beiträge:

18.12.2005 20:27
Spielbericht Wettenberg antworten

SV Germania Fritzlar

Weibliche B-Jugend

HSG Wettenberg - SV Germania Fritzlar
20 : 22 (12 : 10)

Ein starkes Spiel !

Für dieses Spiel war von der Mannschaft gefordert, mit hohem Tempo das Spiel zu beginnen und so schnell wie möglich mit mindestens 4 Toren in Führung zu gehen. Aber der gegnerische Trainer hatte wohl diese Devise auch seiner Mannschaft mit auf den Weg gegeben.
So verlief die erste Halbzeit sehr ausgeglichen und in der 19. Spielminute stand es 10:10 zwischen den beiden Kontrahenten. Dann konnte sich die HSG Wettenberg in der
23. Spielminute mit zwei Treffern zur Halbzeitpause etwas absetzen.
Aber sollte dieser Spielstand schon ein gutes Omen für uns sein? Denn auch im letzten Spiel hieß es zur Pause 12:10 gegen uns und hier konnten wir nach einer starken Mannschaftsleistung das Spielfeld als Sieger verlassen
Nach der Pause wurde die Fritzlarer Abwehr umgestellt, aber das machte dem Wettenberger Team nicht viel aus. Denn bereits nach 5 Minuten in der 2. Spielhälfte hieß es auf einmal 15:11 gegen Fritzlar. Doch bis zur 42. Minute rollten unsere Mädchen sprichwörtlich das Feld von hinten auf und kämpften sich zum 18:18 an den Gegner heran.
Durch einen sehenswerten Treffer von Jana gingen wir mit 18:19 in Führung und konnten diesen hauchdünnen Vorsprung bis zum Schlusspfiff noch um einen Treffer ausbauen. So trennten sich die Mannschaften nach einem sehr kampfbetonten Spiel mit 20:22 und unsere Mädchen lagen sich überglücklich in den Armen.
Der Sieg wurde mit einer geschlossen Mannschaftsleistung erkämpft, jedoch durch die herausragenden Leistungen unserer Torschützenkönigin Jana und der wieder souverän haltenden Torfrau Adelina tatkräftig unterstützt. Dieser Erfolg wurde auf unsere Seite hart bezahlt, denn Jana spielte diese Partie mit einem angebrochenen Finger und Lena S. verließ das Spielfeld mit einem Schleudertrauma. Aber der Kampfeswille und der Teamgeist der im Moment vorherrscht, hat bei allen Spielerinnen die Leiden und Schmerzen vergessen lassen und die Zuschauer haben gesehen, sie wollten die letzte Partie der Hinrunde unbedingt gewinnen.
Auf diesem Weg wollen wir allen verletzten Spielerinnen gute Besserung wünschen und hoffen, dass alle beim nächsten Spiel am 14.01.2006 wieder fit sind.

Für den SV Germania spielten:
Adelina Stapel (Tor), Julia Eckhardt 4/2, Jana Giebisch 11/1, Theresa Hankel 1,
Alica Heppe 3, Vanessa Merten, Lena Reinhard , Lena Sauerwald 3, Julia Schmude

An dieser Stelle möchte sich die weibliche B-Jugend für das Engagement der Eltern bedanken, die im abgelaufenen Jahr die Mädchen bei ihren Spielen unterstützt haben. Auch geht der Dank an die „guten Geister“ des Vereins, die bei jedem Heimspiel die Mannschaft tatkräftig unterstützen.

Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2006.

«« Ferien
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor